Dunkel ist es, die Russen nerven und die Holländer fahren Schlittschuh. Man tut sich schwer bei der Suche nach dem gewissen Etwas bei diesen Winterspielen. 

Die Niederlande ist die drittbeste Wintersportnation der Welt – glaubt man dem Medaillenspiegel zur Halbzeit der Spiele. 13-mal Edelmetall holte Team Oranje. Während Team D Skier, Rodelschlitten und Gewehre nach Pyeongchang transportieren musste, reichen den Holländern ein paar Schlittschuhe. Für die Niederlande sind fast ausschließlich Eisschnellläufer und -läuferinnen am Start. Die haben ordentlich zu tun – 1.000 Meter, 5.000 Meter, 1.500 Meter, Sprint, Männer, Frauen, Staffel.

In der Halle lassen sich so einige Medaillen gewinnen, dafür braucht es noch nicht einmal Schnee. Deutschland gewann in sieben unterschiedlichen Sportarten Medaillen, aber hat nur ein paar Plaketten mehr als die Niederlande. Für die nächsten Olympischen Spiele sollte der DOSB deshalb auf mehr Wettbewerbe im Rodeln drängen. Wie wäre es mit Dreisitzer, Sprint und Marathon? […]

Der Artikel erschien am 19.02.2018 in der taz und auf taz.de